Held*innenreise

Einwöchiges Intensivseminar nach Paul Rebillot

Die Held*innenreise ist ein einwöchiges Intensivseminar, dem ein ganzheitlicher transformativer Gestaltprozess zugrunde liegt.

Wir alle kennen das: Wir spüren eine Sehnsucht nach Veränderung und Lebendigkeit, doch oft stehen wir uns selbst im Weg.

Im Kern geht es um einen menschlichen Grundkonflikt: Der Wunsch nach Veränderung trifft auf das Bedürfnis nach Sicherheit. Die Held*innenreise gibt dir die Möglichkeit, dich diesem Konflikt mit Unterstützung eines erfahrenen Leitungsteams und der Gruppe zu stellen.

Dies ermöglicht dir die neue Erfahrung, freier und intensiver mit dir selbst und anderen im Kontakt zu sein und näher an deinen inneren Schätzen zu leben – beruflich wie privat.

Der Gestalttherapeut und Regisseur Paul Rebillot hat die Held*innenreise entwickelt. Konzept basiert auf dem Grundmuster der Stationen, mit denen sich die Helden in Mythen wie auch in modernen Romanen konfrontieren, während sie ihrem inneren Ruf folgen. Die HELD*INNENREISE spielt mit Elementen aus den Bereichen des Mythos, Theater, Ritual, Musik, Tanz, Kunst und Bewegung. Das macht sie zu einer außergewöhnlichen ganzheitlichen Selbsterfahrung, die tiefgreifende Transformationsprozesse jenseits des Verstandes bewirken kann.

In etlichen Mythen, Sagen und Geschichten in verschiedensten Kulturen begegnet uns der Heldenmythos – eine in phantasievollen Bildern immer wiederkehrende archetypische Geschichte von einem gewöhnlichen Menschen, der ins Unbekannte, ins Abenteuer aufbricht. Dort ist er oder sie mit verschiedensten Gefahren konfrontiert. Es handelt sich dabei um eine Parabel für unsere eigenen innersten Konflikte: Das Ringen mit Feuer speienden Drachen oder der Kampf mit Dämon*innen sind Bilder für die inneren Widerstände und dem Unterbewusstsein wohlbekannt. Das Erleben einer solchen Geschichte begegnet uns in Wachstumskrisen immer wieder und gehört zum Menschsein. Das ist der Grund, warum uns Held*innengeschichten noch heute tief berühren. Paul Rebillot nutzt die Struktur des Held*innenmythos, um Transformation und Heilung ungelöster innerer Konflikte zu ermöglichen.

Ob die Held*innenreise im Moment für dich dran ist, spürst du, wenn du einen sogenannten „inneren Ruf“ wahrnimmst; ein inneres Anliegen oder das spüren deiner Intuition, dich auf den Weg der Held*in zu machen.

© Die „Heldenreise®“ nach Paul Rebillot ist eine eingetragene Marke des IGE. Dieser Markenschutz stellt sicher, dass nur qualifizierte Gestalttherapeut*innen das Seminar nach hohem Qualitätsstandard anbieten. Ich benutze zwar eine genderdiverse Schreibweise, leite aber nach den Qualitätsstandards der Marke.

Deine Held*innenreiseleitung:

  • Thilo Nonne mit jeweiligem Team

Termine:

  • 01, Oktober - 07. Oktober 2022 (www.seminaremitbauchgefuehl.de)
  • 24. Oktober - 30. Oktober 2022 (www.seminaremitbauchgefuehl.de)
  • 26. November - 02. Dezember 2022 (www.seminaremitbauchgefuehl.de)

Ort:

  • Seminarhaus Camelot (Ende October & November/Dezember)
  • Oberweiler 1, 91802 Meinheim
  • Tagungshaus Gangloff (Anfang October)
  • 67827 Becherbach (Pfalz)

Kosten:

  • Pauschale für Unterkunft und Verpflegung:
  • 350 € im Mehrbettzimmer
  • 300€ im eigenen Zelt/Bus
  • Frühbucherrabatt:
  • 300 € im Mehrbettzimmer (Überweisung bis 2 Wochen vor Seminarbeginn)
  • 250€ im eigenen Zelt/Bus (Überweisung bis 2 Wochen vor Seminarbeginn)
  • Deinen Seminarbeitrag entscheidest du am Ende des Seminars selbst. Mehr Infos: https://www.seminaremitbauchgefuehl.de/die-heldenreise/

Anmeldung:

  • Schreib einfach an info@compassion-change.de.
  • Die Seminare werden veranstaltet von transformativ:kollektiv e.V.
  • Wir freuen uns auf dich!